Jetzt abonnieren

* Sie erhalten die neuesten Nachrichten und Updates zu Ihren Lieblings-Prominenten!

Trendnachrichten

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienste auf höchstem Niveau bereitzustellen. Die weitere Nutzung der Website bedeutet, dass Sie mit deren Verwendung einverstanden sind.
image_pdfimage_print
image_pdfimage_print

Der Metropolverband kann Organisationseinheiten bilden, mit deren Hilfe er seine gesetzlichen Aufgaben realisieren wird. Laut dem Gesetz kann er auch Zweckgesellschaften bilden und Anteile an den Gesellschaften haben, die gewerbliche Tätigkeit ausüben, welche nicht den Bereich des öffentlichen Nutzens überschreitet. 

Eine Organisationseinheit der Metropole GZM ist die Verwaltung des Metropolentransports (ZTM)Seine Aufgabe ist die laufende Verwaltung des öffentlichen Nahverkehrs in der GZM. Unter ihrem Namen si nd fast 1,5 Tsd. Fahrzeuge unterwegs, die über 6700 Haltestellen bedienen und jährlich über100 Mio. km bewältigen!

Die ZTM ist auch für den Ticketverkauf, den Kontakt mit Passagieren, die Qualitätskontrolle der erbrachten Dienstleistungen, die Ticketkontrolle, die Vorbereitung der Änderungen in den Fahrplänen und im Verbindungsnetzwerk, die Durchführung von Ausschreibungen, die mit der Bedienung der einzelnen Linien des öffentlichen Nahverkehrs verbunden sind, verantwortlich.

Die ZTM ist am 1. Januar 2018 entstanden und bereitete sich für den Prozess der Integration der drei bisherigen Organisatoren des öffentlichen Verkehrs, die auf dem Gebiet der Metropole tätig waren, vor. Es handelte sich bei diesen um Komunikacyjny Związek Komunalny Górnośląskiego Okręgu Przemysłowego (KZK GOP) (Kommunaler Verkehrsverbund des Oberschlesischen Industriegebiets - KZK GOP), Międzygminny Związek Komunikacji Pasażerskiej w Tarnowskich Górach (MZKP) (Gemeindeübergreifender Verbund des Passagierverkehrs in Tarnowitz - MZKP) und Miejski Zarząd Komunikacji w Tychach (MZK Tychy) (Städtische Verkehrsverwaltung in Tychy - MZK Tychy). Mit der formalen Realisierung ihrer Aufgaben hat sie ein Jahr später - am 1. Januar 2019 angefangen, als die Städte und Gemeinden die mit der Organisation des öffentlichen Verkehrs verbundene Aufgabe an die Metropole GZM weitergaben.

In dem Moment, als die Metropole zum Organisator des öffentlichen Verkehrs wurde, hat sie auch 100 % der Anteile an dem Unternehmen Gemeindeübergreifender Öffentlicher Nahverkehr Sp. z o.o. (GmbH des polnischen Rechts) mit dem Sitz in Świerklaniec erhalten.

 

X
Springe zum Inhalt