Jetzt abonnieren

Trendnachrichten

Diese Seite verwendet Cookies, um Dienste auf höchstem Niveau bereitzustellen. Die weitere Nutzung der Website bedeutet, dass Sie mit deren Verwendung einverstanden sind.
image_pdfimage_print
image_pdfimage_print

Ruda Śląska

Informacje

Regelmäßig

  Ruda Śląska

Ruda Śląska ist eine Stadt im Zentrum der Metropole GZM, wo auf der Fläche von 78 km2 ca. 140 Tsd. Einwohner leben. Die Stadt entstand aus dem Zusammenschluss von Nowa Ruda und Nowy Bytom. In der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts wurden hier Steinkohlevorkommen entdeckt. Gegenwärtig ist es die größte Bergbaustadt in Europa - auf ihrem Gebiet sind vier Steinkohlengruben tätig. Obwohl die Montanindustrie weiterhin einen relevanten Zweig der Wirtschaft von Ruda Śląska bildet, entwickelt es sich auch in anderen Richtungen, nämlich neue Technologien sowie im KMU-Sektor.

Ruda Śląska ist ein wichtiger Ort für Liebhaber von industriellen Objekten. Der echte Blickfang ist der 40-Meter große Hochofen der Pokój-Hütte. In ihrer Umgebung befindet sich die Arbeitersiedlung „Kaufhaus“. Es ist eine historische Siedlung, eine Reihe charakteristischer Gebäude am Bogen der Niedurnego-Straße. Sie wurde 1840 für die Hüttenarbeiter erbaut. In Oberschlesien heißen diese Häuser „familoki“. Es sind zwei Etagen hohe bedeckte Gebäude mit Satteldach. Die Bezeichnung stammt von einem Kaufhaus, das in dieser Siedlung erbaut wurde und damals ein Phänomen in ganz Europa war. Um das Kaufhaus drehte sich das Leben der Einwohner, dort gab es eine Handelsfläche sowie einen Schlachthof.

Trotz seines industriellen Charakters ist Ruda Śląska eine der grüneren Städte in Oberschlesien. 21% der Stadtfläche machen Wälder aus. Von der Einmaligkeit und Komplexität der Natur in Ruda Śląska zeugen Wasserbecken, Flüsse, Überschwemmungsgebiete, zahlreiche Grünanlagen und Parks.

Ruda Śląska wurde von Google mit dem Titel „E-Stadt in Polen“ ausgezeichnet. Dadurch gehört es zu den 10 polnischen Städten, die ihre Tätigkeit im Internet am schnellsten entwickeln. All das wegen kleiner und mittelständischer Unternehmen, die seit Jahren dynamisch im Internet tätig sind und ihr Gewerbe in Ruda Śląska betreiben. Es handelt sich um Betreiben von Internetseiten und eine effektive Abwicklung von Werbekampagnen im Netz. Neben Ruda Śląska wurden von Google auch Zabrze und Siemianowice Śląskie ausgezeichnet.

In Ruda Śląska gibt es viele interessante Architektur-Perlen. Es ist u. a. der im 19. Jahrhundert erbaute Bahnhof im Stadtviertel Chebzie, der dank Bemühungen sozial engagierter Personen zum Sitz des „Teatr Bezpański“ [„Herrenlosen Theaters“] wurde. Es fehlen hier nicht Arbeitersiedlungen, Kirchen oder Elemente der Bergbauindustrie.

Aus dieser Stadt kommt die polnische Leichtathletin Zuzanna Radecka, die u. a. eine Bronzemedaille während der Europameisterschaften München 2002 erkämpfte. Hier wurde der in ganz Polen bekannte Film-, Theater- und Dubbing-Schauspieler, Dariusz Gnatowski, geboren.

Das charakteristische Objekt in Ruda Śląska ist der Hochofen der Pokój-Hütte.

  Galeria/video

 Artykuły archiwalne

Ruda Śląska, Tourismus und Erholung
Lodowisko otwarte!

Ruszyło lodowisko na Burloch Arenie! Zapaleni łyżwiarze będą mogli korzystać z zadaszonej ślizgawki aż siedem dni w tygodniu. Środowe otwarcie lodowiska nastąpi zgodnie z harmonogramem wejść zaplanowanych w tym dniu. Orzegowskie lodowisko będzie działało od poniedziałku do niedzieli. W poniedziałki, wtorki i czwartki na lodowisko będzie można…

Wirtschaft und Investition, Ruda Śląska
Nowa ekopracownia

Nowoczesna pracownia biologiczno-chemiczna została dziś oddana do użytku w Szkole Podstawowej nr 3 im. Joanny von Schaffgotsch – Gryzik. Jej wyposażenie zostało sfinansowane z dotacji WFOŚiGW w Katowicach, która wyniosła w sumie ponad 35 tys. zł. – Nowa sala dydaktyczna z pewnością przyczyni się do zwiększenia świadomości ekologicznej uczniów, pozwoli na…

Kultur, Ruda Śląska
Rudzkie Muzeum Miejskie w nowej odsłonie

Muzeum Miejskie im. Maksymiliana Chroboka w Rudzie Śląskiej po modernizacji jest znów otwarte dla zwiedzających! Gruntowny remont kosztował ponad 9 mln złotych. Teraz placówka ma ponad 1.4 tys. m² przestrzeni, nowoczesne zaplecze i interaktywne wystawy na czele ze stałą ekspozycją „Czas to pieniądz”, po której…

zaladuj-wiecej  Load more

  Derzeit in der Metropole

Springe zum Inhalt